Search
Languages

Bourns stellt branchenweit erste durch Überspannung bzw. Überstrom ausgelöste ECL vor

Riverside, Kalif., 29.Juni 2010 - Bourns, Inc., ein führender Hersteller und Zulieferer elektronischer Bauteile, hat heute seine aktuelle Serie der TBU-Schutzabschaltungen (TBU™) vorgestellt, die Telekommunikationsanwendungen mit dem branchenweit ersten elektronischen Strombegrenzer, der durch Überspannung bzw. Überstrom ausgelöst wird, vor Stoßspannungen schützen. Die neue Schutzschalterfamilie Bourns® TBU™ SLIC der PL-Serie bietet einen außerordentlich schnellen Überstromschutz in Kombination mit dem durch die SLIC-Akkuspannungsüberwachung ausgelösten Schutz. Zusammen mit zusätzlichen Überspannungs-Schutzeinrichtungen bietet diese neue Lösung Schutz vor hohen Stoßspannungsniveaus und entspricht auch den GR-1089-Anforderungen für die Anordnung in Gebäuden und den ITU-T-Standards 6 kV/150 A.

Die Bourns® TBU™ PL-Serie hat eine Reaktionszeit von 100 Nanosekunden und schützt empfindliche Telekommunikationsanwendungen vor potenziell schädlichen Auswirkungen von Stoßspannungen, die zu einem Strom- bzw. Spannungsanstieg über die normalen Betriebsniveaus führen könnten. Die rückstellenden Schutzschalter zeichnen sich außerdem durch einen niedrigeren Energiedurchlass und einen Nachlaufschutz aus. Dadurch werden Spannungen im SLIC und in der Leiterplatte (PCB) reduziert und Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Produkts erhöht. Die neue TBU™ Serie teilt die Schutzabschaltung auf drei Einrichtungen auf. In herkömmlichen Lösungen mit abschaltbaren Thyristoren sind im Vergleich dazu sieben Einrichtungen erforderlich. Dieses wird möglich, weil keine peripheren RC- bzw. LC-Bauteile erforderlich sind und keine zusätzlichen GDTs für höhere Stoßspannungsanforderungen benötigt werden, die wertvollen PCB-Platz in Anspruch nehmen und die Produktionskosten steigern.

"Entsprechendes gilt auch für Kunden, die aktuell die Bourns® P-G TBU™ Serie verwenden. Die neue Bourns® TBU™ PL-Serie reduziert deutlich die Anzahl der Bauteile und die TBU™-Gehäusegröße um 25 %. Dadurch werden die Anforderungen unserer Kunden hinsichtlich kleinerer Leiterplattenflächen und -höhen erfüllt", sagte Paul Wiener, Direktor Telekommunikationsmarkt bei Bourns. "In dieser neuen TBU™ Serie werden die Vorteile beider Lösungen kombiniert - die höchsten Schutzniveaus mit der niedrigsten Anzahl an Bauteilen".

Die Bourns® TBU™ PL-Serie ist in drei Spannungsausführungen (850, 600 und 500) und mit zwei Betriebsstromniveaus (100 mA and 200 mA) erhältlich, die weltweite Standards und die SLIC-Chipsatz-Anforderungen erfüllen. Produktmuster, Evaluierungsplatten und Muster-Kits sind ab sofort über die Bourns Vertriebshändler erhältlich. Preisbeispiel für Bourns® TBU-PL050-100-WH: USD 0,56 pro Stück, bei Abnahme von 3000 Stück.

Über Bourns

Bourns, Inc. ist ein führender Hersteller und Zulieferer von Positions- und Geschwindigkeits-Sensorik, Schutzabschaltungslösungen, magnetischen Komponenten, Mikroelektronikmodulen, Schalttafelsteuerungen und Widerstandsprodukten. Mit Hauptverwaltung in Riverside, Kalifornien beliefert Bourns eine Reihe von Märkten, einschließlich Automobilbranche, Industrie, Haushalt, Kommunikation, nicht-lebenserhaltende medizinische Unterstützungstechnik, Audio sowie viele andere Marktsegmente. Weitere Firmen- und Produktinformationen sind erhältlich auf www.bourns.com.

Bourns® und das Bourns-Emblem sind eingetragene Warenzeichen von Bourns, Inc. und dürfen nur mit Genehmigung von Bourns und nur mit ordnungsgemäßer Anerkennung öffentlich verwendet werden. Andere aufgeführte Namen und Marken sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Agenturkontakt:
Annette Keller
Keller Communication
(949) 947-7232
annettekeller1984@gmail.com
Firmenkontakt:
David Scofield
Bourns, Inc.
(951) 781-5054
david.scofield@bourns.com
Please take a quick survey
Web Umfrage  
Opt out

Bourns Web Umfrage

Bitte beantworten Sie so viele Fragen wie möglich, wobei 1 gar nicht zutreffend und 5 sehr zutreffend ist.
Wie leicht war es, den gewüschten Inhalt zu finden?
Wie zufrieden waren Sie mit dem Inhalt?
Hat es länger oder kürzer als erwartet gedauert, den gewünschten Inhalt zu finden?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unsere Website an einen Freund oder Kollegen weiter empfehlen werden?