Search
Languages

Bourns stellt revolutionäres neues Feuerverzinnungsverfahren zur Vermeidung von Zinnhaaren vor

Riverside, Kalif., 10.Februar 2009 Bourns, Inc., ein führender Hersteller und Zulieferer elektronischer Bauteile, hat heute den Einsatz des bahnbrechenden Feuerverzinnungsverfahrens für seine komplette Baureihe der RoHS konformen Trimmpotenziometer aus Cermet mit Klemmanschluss vorgestellt. Das Feuerverzinnen ist ein bewährtes Verfahren zur Vermeidung von Zinnhaaren. Dieses neue Verzinnungsverfahren ist umweltfreundlich und führt zu hoch zuverlässigen Produkten mit langer Lebensdauer. Mit dem neuen Feuerverzinnungsverfahren werden auch Bedenken von Erstausrüstern (OEM) hinsichtlich RoHS-Konformität bzw. des langwierigen Wegs der entsprechenden Zertifizierung aus dem Weg geräumt. Bourns strebte ein neues Verzinnungsverfahren auf der Basis des Industriestandards der Mattverzinnung an, um die Qualität, die Werterhaltung und Haltbarkeit seiner Produkte gemäß Kundenanforderungen zu verbessern. Die branchenführenden Trimmpotenziometer sind in eine Vielzahl von Anwendungen integriert und werden in den unterschiedlichsten Branchen, wie beispielsweise Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Militär, Luft- und Raumfahrt und Medizin eingesetzt.

Zinnhaare sind elektrisch leitende, kristalline Strukturen aus Zinn, die sich auf einem verzinnten Oberflächenfinish bilden und zu Kurzschlüssen, Interferenzen und Instabilität führen können. Das Problem der Zinnhaare besteht, seit mit der Einführung der im Elektrogesetz enthaltenen RoHS-Richtlinie der Einsatz von Blei bei der Beschichtung elektronischer Bauteile verboten wurde. Bourns stellt nun bereits seit Inkrafttreten des Elektrogesetzes RoHS-konforme Trimmpotenziometer mit Mattverzinnung her. Das neue Feuerverzinnungsverfahren von Bourns wurde auf der Basis neuer Branchenanforderungen und Empfehlungen entwickelt. Bourns wird auch weiterhin nicht RoHS-konforme zinn-/bleibeschichtete Produkte anbieten, da Kunden Gewährleistungsansprüche einfordern.

"Es gab zahlreiche Systemausfälle aufgrund von Kurzschlüssen, die durch Zinnhaare verursacht wurden", sagte Emill Melliz, Leiter der Produktlinie "Potenziometer" bei Bourns. "Wir gehen fest davon aus, dass das revolutionäre Feuerverzinnungsverfahren zum Industriestandard wird und die Zinn-/Bleibeschichtung ablöst. Die führende Position von Bourns bei der Herstellung hoch zuverlässiger Trimmpotenziometer wird durch den Wechsel des Verzinnungsverfahrens noch unterstrichen und reflektiert die Wertschätzung die wir unseren Kunden und deren Anforderungen entgegenbringen und diese noch übertreffen, und wie wichtig uns Qualität ist.

Verfügbarkeit
Die gesamte RoHS-konforme Produktlinie der feuerverzinnten Trimmpotenziometer von Bourns ist ab sofort erhältlich. Sämtliche Modellnummern und Größen finden Sie auf der Website von Bourns unter /de/products/resistive-products.

Über Bourns

Bourns, Inc. ist ein führender Hersteller und Zulieferer von Positions- und Geschwindigkeits-Sensorik, Schutzabschaltungslösungen, magnetischen Komponenten, Mikroelektronikmodulen, Schalttafelsteuerungen und Widerstandsprodukten. Mit Hauptverwaltung in Riverside, Kalifornien beliefert Bourns eine Reihe von Märkten, einschließlich Automobilbranche, Industrie, Haushalt, Kommunikation, nicht-lebenserhaltende medizinische Unterstützungstechnik, Audio sowie viele andere Marktsegmente. Weitere Firmen- und Produktinformationen sind erhältlich auf www.bourns.com.

Bourns® und das Bourns-Emblem sind eingetragene Warenzeichen von Bourns, Inc. und dürfen nur mit Genehmigung von Bourns und nur mit ordnungsgemäßer Anerkennung öffentlich verwendet werden. Andere aufgeführte Namen und Marken sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Agenturkontakt:
Annette Keller
Keller Communication
(949) 947-7232
annettekeller1984@gmail.com
Firmenkontakt:
David Scofield
Bourns, Inc.
(951) 781-5054
david.scofield@bourns.com
Please take a quick survey
Web Umfrage  
Opt out

Bourns Web Umfrage

Bitte beantworten Sie so viele Fragen wie möglich, wobei 1 gar nicht zutreffend und 5 sehr zutreffend ist.
Wie leicht war es, den gewüschten Inhalt zu finden?
Wie zufrieden waren Sie mit dem Inhalt?
Hat es länger oder kürzer als erwartet gedauert, den gewünschten Inhalt zu finden?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unsere Website an einen Freund oder Kollegen weiter empfehlen werden?